Geschaffen für Menschen mit Werten.

Unsere Tradition in der Herstellung von Handwerkszeugen hat seit 1799 Bestand und wird bis zum heutigen Tag im Guttenberger Hammer in Oberfranken fortgeführt. Deswegen entstehen bei uns noch heute nichts anderes als Werte – geschaffen für Menschen mit Werten!

Seit 1799 in Familienbesitz.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für dieses Bild. Es führt Ihnen den traditionsreichen Guttenberger Hammer vor Augen. Eine bei Kennern renommierte Schmiede im Frankenwald, deren Gründung bis weit ins hohe Mittelalter zurück geht. Seit 1799 befindet sie sich im Besitz der Familie Krumpholz. Immer wieder vom Vater auf den Sohn übertragen, haben hier seitdem sieben Generationen ausnahmslos als Schmiede gelebt und gearbeitet – bis heute.

Welch reiche Erfahrung, die im Hause Krumpholz bis zu diesem Tag die höchstwertige Qualität unserer europaweit begehrten Schmiedeerzeugnisse ausmacht!

Von Generation zu Generation.

Wir können auf eine lange Geschichte und Schmiedetradition zurückblicken. Zusammenhalt und Familienleben zeichneten die Besitzer des Gutenbergerhammers seit je her aus. Heute arbeiten drei Generationen zusammen: Großvater Georg (Jahrgang 1937), sein Enkel Claus Georg (1989), Sohn Claus (1965) gemeinsam mit Elke Krumpholz.

familie_krumpholz