Innovatives Werkzeug mit alten Vorbildern

Das einzigartige Prinzip des SPORK kombiniert gleich eine Vielzahl an Gartenwerkzeugen in einem.

Wer einmal mit einem SPORK gearbeitet hat, wird ihn nicht mehr missen wollen – denn das besondere Gartenwerkzeug ist eine wahre Bereicherung für jeden Gärtner. Und das aus gutem Grund: Er kombiniert gleich eine Vielzahl an Gartenwerkzeugen in einem. Mit diesem weltweit patentierten Prinzip zählt der SPORK zu den beliebtesten seiner Art und wurde 2008 vom BBC Gartenmagazin als bestes Gartenwerkzeug ausgezeichnet.

Eine revolutionäre Idee

Die weltweit patentierte Kombination aus Spaten und Gabel wurde im Jahr 1992 von Robert Todd in Oxford, England entwickelt. Todd‘s Idee war dabei so einfach wie revolutionär: Anstatt sich weiterhin über die Mängel seiner Gartenwerkzeugen zu ärgern, beschloss er eine bequemere, flexible Art der Bodenbearbeitung zu entwickeln. Mit neuen Ideen und Kombinationen der Eigenschaften bekannter Werkzeuge entstand nach vielen Arbeitsschritten ein neues, hocheffektives und stabiles Werkzeug für die Arbeit im Garten. Den spannend klingenden Name SPORK erhielt das Gerät ebenfalls durch eine Kombination. Es ist eine englische Wortschöpfung aus Spade (Spaten) und Fork (Grabegabel) – was auch seinen Aufgaben beschreibt: Mit dem Spork kann man harte, schwere Erde umgraben und lockern.

Besondere Kombination von Werkzeugen

Doch der SPORK leistet eigentlich noch viel mehr: Neben dem Umgraben gehören auch das Durchtrennen von Wurzeln, Entfernen von Unkraut, Bodenlockerung, Pflanzarbeiten, Rasenlüftung bis hin zum Abstechen der Rasenkante zu seinen Vorzügen. Einfach ausgedrückt sind es vier Werkzeuge in einem: Spaten, Spatengabel, Kantenstecher und Rasenlüfter für alle Bodenverhältnisse. Einer der Hauptgründe, warum auch professionelle Gärtner mit diesem Werkzeug arbeiten.

Messerscharfe, selbstschleifende Klinge

Des wesentliche Merkmal des innovativen Bodenbearbeitungsgerät ist seine zickzack-förmige Schneide. Das Blatt ist handgeschmiedet aus hochwertigem Boronstahl. Boronstahl ist ein sehr harter aber trotzdem flexibler Stahl, der auch bei Hochleistungsbauteilen im Automobilbau zum Einsatz kommt. Die handgeschmiedeten, messerscharfen Spitzen sind äußerst robust und ermöglichen ein einzigartiges, müheloses Eindringen in harte Böden oder durch feste Wurzeln und schärfen sich dabei von selbst nach. Durch die Aussparungen im Blatt dringt der SPORK mühelos in den Boden ein. Diese Löcher im Werkzeug unterstützen das funktionelle Prinzip und reduzieren gleichzeitig das Gewicht.

Vielfältige Varianten

Das Erfolgsrezept des SPORK liegt in seiner Vielseitigkeit. So gibt es auch eine Vielzahl an Varianten für unterschiedliche Aufgaben: schmal oder breit, vier oder drei Zacken, verschiedene Stiellängen und unterschiedliche Winkel – eines haben sie jedoch alle gemeinsam, sie sind immer optimal für die jeweilige Verwendung konzipiert.

Ausgewählte SPORK-Variationen

Gärtner-SPORK

Art.Nr.: 1381

Damen-SPORK

Art.Nr.: 1382

Hand-SPORK

Art.Nr.: 1385